Vater Laatzen





Familie






 
2002 Heinz J. Laatzen beendet seine Tätigkeit in der Laatzen GmbH und beginnt mit den Vorbereitungen für seine neue Firma:
Heinz Laatzen Schmuck Schmiede in der Wedeler Landstraße 25 22559 Hamburg.

Die Vorgeschichte

1933
Firmengründung durch Heinz Laatzen Sen. Dammtorstraße Hamburg
1943
Ausgebombt 1946 Wiedereröffnung im Hamburger Stadtteil Rissen
1969
Einstieg des 1. Sohnes Hermann Laatzen als Goldschmied ( Meister seit 1975 )
1971
Einstieg des 2. Sohnes Heinz J. Laatzen als Goldschmied Mitglied in der Adk (Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg E.V.)
1980
Einstieg des 3. Sohnes Gunnar Laatzen als Uhrmacher ( Meister seit 1986 )
Die Firma blieb bis zum Tod des Seniors ein Familienbetrieb, zu dem 2 Angestellte, eine Verkäuferin und ein zusätzlicher Goldschmied gehörten.
1989
 wandelte die Erbin der Firma Frau Helga Laatzen das Unternehmen in eine GmbH um.
Geschäftsführer wird der jüngste Sohn Gunnar.
1992
Umzug der Firma aus der Wedeler Landstraße 42 in den Glaspavillon in der Wedeler Landstraße 53
1999
Gunnar scheidet aus der Geschäftsführung aus und führt ein eigenes Uhrengeschäft, " Blankeneser Uhrenkontor".
Geschäftsführer werden Heinz J. und Hermann Laatzen .
2002
Heinz J. Laatzen trennt sich aus der GmbH.

Laden